Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Thailand

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638100

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Thailand in 3 Wochen

    Entdecken Sie Thailand in 3 Wochen mit Erlebnissen rund um Bangkok, Chiang Mai und auf Koh Lanta

    Thailand in 3 Wochen
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise, teilweise mit Ausflügen in einer Gruppe
    Reisedauer: 20 Tage / 19 Nächte
    Reisebeginn: freitags, sonntags, mittwochs ab Bangkok
    Reiseroute: Bangkok – Sukhothai – Chiang Mai – Pai – Mae Hong Son – Doi Inthanon – Chiang Mai - Khao Sok Nationalpark - Koh Lanta
    Reisezeit: November - April
    Reisepreis: € 2320 p.P. bei 2 Personen

    Sie bekommen einen guten Einblick in die thailändische Geschichte und Kultur und erleben die facettenreiche Natur – natürlich auch mit ihren Inseln und Buchten. Nach ein paar Tagen im lebendigen Bangkok machen Sie sich mit dem Zug auf in den Norden. Hier erkunden Sie die alte Königsstadt Sukhothai und Chiang Mai, die zweitgrößte Stadt des Landes. Das Berggebiet und die indigenen Völker um Pai und Mae Hong Son lernen Sie bei einer spannenden Tour durch die landschaftlich reizvolle Region kennen. Anschließend reisen Sie in den Süden, um durch den Regenwald des Khao Sok zu streifen. Am Ende Ihrer Thailand Rundreise lassen Sie auf Koh Lanta die Seele baumeln.

    Übernachtung: 17 Nächte in charakteristischen Unterkünften wie Boutique-Hotel, Dschungel-Lodge, im schwimmenden Bungalow oder Bungalowanlage Komfort 1-3
    Aktivitäten: Food-Tour in Chiang Mai, Besuch des Doi Suthep und des Doi Inthanon, Durchfahrt Tham Lod Höhle bei Mae Hong Son auf einem Bambusfloß, Besuch von Bergdörfern bei Pai und Mae Cham, Kanu-Fahrt und Wanderung durch den Khao Sok Nationalpark mit einem Englisch sprechenden Guide, Boots-Safari auf dem Racha Praba Stausee
    Transport: Flughafentransfer zum Hotel im Minibus, 1 Tageszugfahrt (2. Klasse), weitere Transfers mit Fahrer im Pkw oder Minivan, 1 Fahrt mit öffentlichem Bus, 1 Inlandsflug, Fahrten mit dem Longtailboot
    Mahlzeiten: 17 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 4 x Abendessen
    • internationaler Flug

    • Eintrittsgelder

    • weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • optionale Aktivitäten

    • kleinere Transfers

    Tuk Tuks vor dem Königspalast in Bangkok

    Tuk Tuks vorm Königspalast in Bangkok – typisch Thailand

    Tag 1 – Abflug in Europa und Beginn Ihrer Thailand Reise

    Heute starten Sie Ihre Reise nach Asien. Auf Grund der Zeitverschiebung kommen Sie am nächsten Tag am internationalen Flughafen von Bangkok an.

    Tag 2 – Landung in Bangkok

    Am Flughafen von Bangkok angekommen werden Sie von einem Fahrer willkommen geheißen und zu Ihrem Hotel gebracht. Hier werden Sie in einem komfortablen Mittelklassehotel am Fluss übernachten, nahe der beliebten Khao San Road. Die Zimmer sind klimatisiert, mit einer Minibar ausgestattet und es gibt einen Swimming Pool auf dem Hoteldach, Blick über Bangkok inklusive. Von hier aus kann man viele Sehenswürdigkeiten prima mit dem Tuk Tuk oder den Personenfähren auf dem Chao Phraya Fluss erreichen. Die quirligen Marktviertel, wie zum Beispiel China Town, sind ebenfalls nicht weit entfernt. Testen Sie die herrlichen thailändischen Garküchen, gönnen Sie sich eine Massage und akklimatisieren Sie sich am ersten Tag Ihres Urlaubs in Thailand.

    Longtailboot auf dem Chao Phraya in Bangkok

    Bunte Wassertaxis verbinden die Stadtviertel Bangkoks über den Chao Phraya miteinander

    Tag 3 – Erkundung der quirligen Hauptstadt Bangkok

    Heute lernen Sie die „Stadt der Engel“ kennen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind mit dem Taxi oder dem Expressboot über den Chao Phraya Fluss gut erreichbar. Die vielen Tempel, Läden, Pagoden, das wuselige Straßenleben – es gibt so viel zu sehen. Ein guter Tag hier könnte so aussehen: starten Sie an Ihrem Hotel, fahren von da aus zu dem buddhistischen Tempel Wat Arun am Chao Phraya Fluss und besuchen danach die Straßen des immer lebhaften China Towns. Nach einem Teller chinesischer Nudeln können Sie sich vom Straßenleben treiben lassen und alle alltäglichen Sorgen abstreifen. Wer eine Thai-Massage ausprobieren möchte, kann das am besten in der Massageschule neben dem Wat Pho mit dem liegenden Buddha. Wir haben eine Kräutermassage gewählt, welche wirklich eine Empfehlung wert ist. Für Bangkok Besucher ist auch der Königspalast eine wichtige Hauptsehenswürdigkeit. Sie sollten Kleidung tragen, die Ihre Schultern und Knie bedeckt. Der Königspalast hat bis 15:30 Uhr für Besucher geöffnet.

    Tuk Tuk vor einem Tempel im Geschichtspark Sukhothai

    Lassen Sie sich bequem per Tuk Tuk durch den Geschichtspark in Sukhothai fahren

    Tag 4 – Mit dem Zug von Bangkok nach Sukhothai

    Mit dem Taxi oder Tuk Tuk reisen Sie selbst zum Bahnhof, wo die Thailand Rundreise Sie nun in Richtung Norden führt. Die Fahrt dauert etwa fünf Stunden, bis Sie in Phitsanulok ankommen. Sie können genau beobachten, wie sich das Landschaftsbild verändert. Sie lassen Bangkoks Hochhäuser und Wohngebiete hinter sich und tauchen immer mehr in eine grüne Landschaft ein und erkennen am Horizont die ersten Berge. Ein Fahrer erwartet Sie in Phitsanulok und bringt Sie in circa einer Stunde nach Sukhothai. Das Boutique Hotel, welches wir für Sie gefunden haben, liegt in der Nähe des Geschichtsparks, im alten Teil von Sukhothai. Das Zimmer ist im thailändischen Stil eingerichtet. Nach der Metropole Bangkok finden Sie hier eine wahre Ruheoase. Den restlichen Tag können Sie entspannt am Pool ausklingen lassen und am Abend im Restaurant ein frisch zubereitetes Thai Curry genießen.

    Tourist vor einem Tempel in Sukhothai

    Im Geschichtspark in Sukhothai finden Sie auch Tempel im Khmer Stil

    Tag 5 – Den Geschichtspark in Sukhothai erkunden

    Heute haben wir nichts für Sie geplant und Sie können den Tag nach Ihren Wünschen gestalten. Es ist besser den Tag früh zu beginnen, um die Ruinen zu besichtigen bevor es zu warm wird. Am Haupteingang haben Sie die Möglichkeit Fahrräder zu leihen. Dies ist die einfachste Art, die Tempel zu besichtigen, da das Gelände sehr großflächig ist. Wichtig ist es Sonnenschutz, Kopfbedeckung und ausreichend Wasser dabei zu haben. Die Tempel, welche Sie in Sukhothai finden, sind die bedeutungsvollsten und interessantesten, welche Thailand zu bieten hat. Im 13. und 14. Jahrhundert war Sukhothai die Hauptstadt des Königreichs. Im Umkreis von Sukhothai findet man rund 70 historische Stätten. Die Meisten sind politische und kulturelle Werke des alten Königreichs. Nach dem Besuch der Tempel ist eine Erfrischung im Pool sehr angenehm. Wir fanden es erholsam ein paar Stunden dort zu entspannen und ein gutes Buch zu lesen. Abends lohnt sich eine Tuk Tuk Fahrt nach Neu-Sukhothai, um die gelassene Atmosphäre und große Auswahl an Bars und Restaurants zu genießen.

    Tempel in Chiang Mai

    Bunter, reich verzierter Tempel in Chiang Mai

    Tag 6 – Weiterreise mit dem Bus nach Chiang Mai

    Heute reise Sie mit dem Bus von Sukhothai bequem weiter Richtung Norden in die atmosphärische Stadt Chiang Mai. Sie nehmen sich selbst ein Taxi, Tuk Tuk oder Songtheaw in Ihr komfortables Hotel, welches im Stadtzentrum liegt und von dem aus Sie in den folgenden Tagen Ihre Erkundung der Umgebung starten. Die Zimmer sind im Thai-Stil eingerichtet und verfügen über eine Klimaanlage. Der Pool im Innenhof lädt zu einer erfrischenden Runde nach dem Check-In ein. Chiang Mai wird auch die kulturelle Hauptstadt des Nordens genannt und es wird Sie wenig Mühe kosten, die Tage Ihres Aufenthaltes zu füllen. Jeden Sonntag findet zum Beispiel der Sonntagsmarkt statt. Auf den Straßen bauen unzählige Händler Ihre Verkaufstische auf die ganze Innenstadt verwandelt sich in einen riesigen, von bunten Lichtern erhellten, Markt. Souvenirs, Leckereien und Schmuck. Hier bekommen Sie alles, was das Herz begehrt. Der Nachtmarkt, kurz außerhalb der Stadtmauern, findet jeden Tag Stadt. Dort haben wir den Abend ausklingen lassen.

    Garküche in Chiang Mai

    Probieren Sie ein leckeres Pad Thai an einer Garküche in Chiang Mai

    Tag 7 – Gaumenfreuden bei einer Garküchen-Tour in Chiang Mai

    Chiang Mai ist eine überschaubare Stadt mit viel Charisma und Atmosphäre. Es ist wirklich einfach sich hier zurechtzufinden und Sie haben den ganzen Tag Zeit für Unternehmungen in der Stadt oder ihrer grünen Umgebung. Leihen Sie sich ein Fahrrad aus und radeln Sie in gemütlichem Tempo durch die beschaulichen Straßen und bunten Gassen. Hinter jeder Ecke wartete ein kleiner Tempel, ein ruhiger Park zum Rasten oder ein gemütliches Café darauf, entdeckt zu werden. Nehmen Sie sich anschließend etwas Zeit, um sich im Hotelpool zu erfrischen und gegen 18:30 empfängt Ihr Guide Sie für die abendliche kulinarische Tour in der Lobby. Steigen Sie in ein typisch thailändisches Gefährt und schon geht es los auf die vielen kleinen Straßenmärkte der Stadt. Probieren Sie sich durch die verschiedenen Gaumenfreuden der nordthailändischen Küche, wenn Sie von Garküche zu Garküche spazieren. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und ganz nebenbei lernen Sie auch noch die thailändischen Begriffe der Köstlichkeiten, sodass Sie sogar selbst Ihr Gericht bestellen können.

    Landschaft bei Pai

    Spektakuläre Aussichten auf der Fahrt von Chiang Mai nach Pai

    Tag 8 – Auf kurvigen Straßen von Chiang Mai nach Pai

    Heute werden Sie nach dem Frühstück von Ihrem englisch sprechenden Guide zu Ihrer Tour in die faszinierende Bergwelt um Pai und Mae Hong Son abgeholt. Sie reisen dabei in eine Region, die im Vergleich zu Bangkok und Chiang Mai noch sehr unberührt und wenig touristisch ist. Wir fanden es schön, auch diese Facette Thailand auf unserer Reise kennen zu lernen. Auf dem Weg in das kleine Aussteiger-Städtchen Pai machen Sie Stopp am imposanten Wat Phra That Doi Suthep. Der über eine lange Treppe zu erreichende, prächtige Tempel auf der Spitze des Berges, liefert Ihnen einen atemberaubenden Ausblick über Chiang Mai. Eine erfrischende Abkühlung bietet Ihnen das natürliche Basin des Mork Fa Wasserfalls und Ihren Lunch genießen Sie an einem versteckten Aussichtspunkt. Ein paar hundert Kurven weiter kommen Sie in Pai an. Eingebettet in grüne Reisfelder ist die Stadt ein Mekka für Backpacker, Naturliebhaber und all diejenigen, die das ursprüngliche Thailand erleben möchten. Sie übernachten in einem gemütlichen Hotel in der Näher des Zentrums.

    Tham Lod Höhle zwischen Pai und Mae Hong Son

    Eingang zur Tham Lod Höhle zwischen Pai und Mae Hong Son

    Tag 9 – Tempel und Höhlen von Mae Hong Son

    Heute nehmen Sie die letzten der insgesamt 1.864 Kurven nach Mae Hong Son auf sich. Der erste Halt ist bei der eindrucksvollen, knapp 600 Meter langen Tham Lod Höhle, in deren Mitte ein Fluss strömt. Auf einem Bambusfloß erkunden Sie die Höhle und passieren bizarr geformte Felsen sowie gewaltige Kalksteinsäulen. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Bergdorfes der Lahu. Bei einer Führung durch das Dorf gewinnen Sie einen Einblick in das alltägliche Leben des Stammes. Mae Hong Son ist umgeben von grünen Hügeln an deren Fuße sich fruchtbare Täler befinden. Vom dem 424 Meter hohen Hausberg, auf dessen Kuppe die schneeweiße Chedi des  Wat Phra That Doi Kong Mu steht, lässt sich das spektakuläre Landschaftsbild am besten einfangen. Die Nacht verbringen Sie in einem Bungalowresort inmitten von Reisfeldern und einem üppigen Garten gelegen. Fast schon ein Paradies für sich.

    Reisfeld bei Mae Hong Son

    Besuchen Sie kleine Bergdörfer umgeben von Reisfeldern in der Region um Mae Hong Son

    Tag 10 – Bergvölker des Nordens und Mae Cham

    Nach einer erholsamen Nacht umgeben von beruhigender Natur fahren Sie heute weiter zum Bergdorf der Muang Pon. Das Dorf ist Teil in ein sogenanntes „Community Based Tourism“-Programms. Indem die Dorfbewohner Ihnen bei Ihrem Besuch Einblick in Ihr Leben und Arbeiten gewähren, schützen und erhalten sie gleichzeitig ihre Traditionen und Identität. Sie werden herzlich als Gast willkommen geheißen und bei einem Spaziergang durch den Ort werden Sie Zeuge, wie die Bewohner Fächer aus Bambus schnitzen, aufwändige Kleidung nähen oder Reis mit Sesam vorbereiten, der auf dem nächsten Markt verkauft wird. Eine wahrlich authentische Begegnung und eine verantwortungsvolle Art des Tourismus, der die Kultur des thailändischen Bergvolkes langfristig bewahrt. Sie werden zum gemeinschaftlichen Mittagessen in eines der traditionellen Häuser eingeladen und die Bewohner servieren Ihnen mit Freude traditionelle Gerichte. Die Nacht verbringen Sie in dem niedlichen Örtchen Mae Chaem bei einer Familie, die im Dorf ein kleines Gästehaus errichtet hat.

    Die Chedis des Königs und der Königin auf dem Doi Inthanon bei Chiang Mai

    Die zwei markanten Stupas auf dem Doi Inthanon fallen sofort ins Auge

    Tag 11 – Besuch des Doi Inthanon und zurück nach Chiang Mai

    Nur unweit von Mae Cham befindet sich der im gleichnamigen Nationalpark gelegene Berg Doi Inthanon. Mit 2.565 Metern ist er der höchste Berg Thailands und bietet Lebensraum für viele einheimische Pflanzen- und Tierarten. Auf dem steilen Weg nach oben, den Sie bequem im Wagen zurücklegen, passieren Sie ein paar schöne Wasserfälle. In diesen für Thailand ungewöhnlichen Höhenlagen ist die Vegetation bereits Nebelwald. Auf Holzstegen durchwandern Sie die sattgrüne Umgebung, an den Baumstämmen bildet sich Moos und die Luft ist herrlich frisch. Atmen Sie tief durch und genießen Sie die angenehm kühlen Temperaturen. Die zwei Pagoden für den thailändischen König und die Königin liegen wieder etwas bergab. Die umliegende, sehr gepflegte Gartenanlage mit bunten Blumen und Pflanzen, ist Teil des Royal Thai Projects und soll den Anbau von einheimischen Gewächsen fördern. Nach einem leckeren Lunch mit dem rauschen des Wachirathan Wasserfalls im Ohr, machen Sie sich langsam zurück auf den Weg nach Chiang Mai. Sie nächtigen im bereits bekannten Hotel.

    Affen in einem Baum im Khao Sok Nationalpark

    Neugierige Affen im Khao Sok Nationalpark

    Tag 12 – Flug von Chiang Mai nach Surat Thani und weiter in den Khao Sok

    Nach dem Frühstück nehmen Sie sich ein Taxi oder Tuk Tuk zum Flughafen in Chiang Mai. Dieser ist nur ungefähr 20 Minuten von der Stadt entfernt. Dann fliegen Sie in circa zwei Stunden ganz bequem nach Surat Thani, der Ausgangspunkt für Ihre Tour in den Khao Sok Nationalpark. Nach Ankunft in Surat Thani werden Sie vom Flughafen abgeholt und erreichen dann nach noch einmal zwei Stunden Fahrt Ihre gemütliche Dschungel-Lodge inmitten von grünen Karstbergen, meterhohen Urwaldriesen und dichtem Dschungel. Da die Flüge erst am Nachmittag landen, haben wir heute keine großen Aktivitäten mehr für Sie eingeplant. Beziehen Sie Ihren gemütlichen Bungalow, bestellen Sie einen frischen Fruchtshake und genießen Sie den Ausblick von Ihrer Terrasse über den tropischen Regenwald. Beim zirpen der Grillen können Sie sich das Abendessen schmecken lassen. In der Umgebung gibt es keine Restaurants, das Abendessen ist daher mit inkludiert.

    Kanu fahren auf dem Khao Sok River im Khao Sok Nationalpark

    Einheimische paddeln Sie mit großen Geschick über den Khao Sok River

    Tag 13 – Wanderung und Kanufahrt im Khao Sok Nationalpark

    Die Geräusche des Dschungels wecken Sie an diesem Morgen sanft aus dem Schlaf. Frühstücken Sie ausreichend, denn anschließend brechen Sie mit einem Guide zu einer Wanderung durch den Regenwald auf, bei der Sie die hiesige Flora und Fauna besser kennen lernen. Auf festen Wegen begeben Sie sich auf die Suche nach Affen und Insekten. Passend zum Mittagessen kehrten wir mit vielen neuen Eindrücken wieder zur Dschungel-Lode zurück. Entweder essen Sie nun eine Kleinigkeit oder Sie ruhigen sich im Schatten der Palmen aus. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Kanufahrt auf dem Khao Sok Fluss. Nach einer kurzen Wanderung durch eine Höhle warten am anderen Ende bereits die aufgeblasenen Kanus und Dorfbewohner darauf, Sie über das Gewässer zu lenken. Eine wunderbar entspannte Möglichkeit den Dschungel noch einmal aus einen ganz anderen Blickwinkel kennen zu lernen. Zur Erfrischung können Sie einen Sprung ins kühle Nass wagen. Das Abendessen wird wieder im gemütlichen Restaurant der Lodge serviert.

    Karstfelsen im Racha Praba Stausee im Khao Sok Nationalpark

    Auf dem Weg zu den schwimmenden Hütten sehen Sie atemberaubende Landschaften

    Tag 14 – Schwimmende Häuser auf dem Stausee im Khao Sok

    Packen Sie einen kleinen Tagesrucksack für den heutigen Tag und die kommende Nacht. Ihr Hauptgepäck können Sie in der Lodge verwahren. Dann werden Sie zum Racha Praba See im Khao Sok Nationalpark gebracht. Mit einem knatternden Longtailboot fahren Sie über den spiegelglatten See, umringt von eindrucksvollen Felsformationen, die aus dem Wasser ragen. An den schwimmenden Hütten angekommen beziehen Sie Ihren kleinen Bambusbungalow. Er sehr einfach eingerichtet, aber die spektakuläre Kulisse, die Sie von hier aus überblicken, macht dies wieder wett. Mit Ihrem Guide unternehmen Sie eine Wanderung durch den üppigen Regenwald aus dessen Tiefen das Gebrüll der Affen zu hören ist. Wieder zurück an den schwimmenden Häuschen können Sie im See baden oder sich ein wenig entspannen. Am Abend treffen Sie sich mit anderen Reisenden im Restaurant ein, wo Ihnen ein herrliches Abendessen aus Thai-Gerichten serviert wird. Ein leuchtender Sternenhimmel der sich im See spiegelt und das Gefühl eins mit der Natur zu sein. Hier finden Sie das perfekte Dschungel-Erlebnis.

    Schild im Nationalpark auf Koh Lanta

    Unternehmen Sie einen Ausflug in den Nationalpark im Süden Koh Lantas

    Tag 15 – Abreise aus dem Khao Sok Nationalpark und weiter nach Koh Lanta

    Heute beginnt der Tag schon sehr früh. Noch vor dem Frühstück steigen Sie auf ein Longtailboot und erkunden das Ufer und das angrenzende Dickicht. Am Morgen sind die Tiere sehr aktiv und Sie hören die abwechselnden Darbietungen der verschiedenen Dschungelbewohner. Am Vormittag verlassen Sie den Khao Sok Nationalpark. Am Racha Praba Damm wartet ein Wagen mit Ihrem Gepäck auf Sie und Sie setzten Ihre Thailand Reise nun in Richtung Süden fort. Über Krabi geht die Fahrt weiter nach Koh Lanta, wo Sie Ihren Badeurlaub verbringen. Sie werden direkt bis zu Ihrer Unterkunft an der Westküste der Insel gebracht. Das gemütliche Bungalowresort liegt direkt am Strand. Es hat keinen Pool, aber dafür das Meer direkt vor der Tür. Für Abkühlung ist also gesorgt. Nutzen Sie den restlichen Tag, um die Umgebung noch ein wenig zu erkunden und den romantischen Sonnenuntergang über dem Meer zu beobachten.

    Strand und kristallklares Meer auf Koh Lanta

    Blaues Meer und Sonnenschein auf Koh Lanta – was braucht man mehr…

    Tag 16 bis 19 – Seele baumeln lassen auf Koh Lanta

    Koh Lanta ist zwar eine recht große, aber dennoch sehr idyllische Insel, die sich Ihren ursprünglichen Charme bewahren konnte. An der Westküste finden Sie mehrere lange Sandstrände und Buchten. Je weiter südlich Sie kommen, desto ruhiger und einsamer werden die Strände. Entspannen fällt hier also leicht. Wenn Sie Ihren Aufenthalt auf Koh Lanta lieber aktiv gestalten möchten, dann bietet Ihnen die Insel auch dafür viele Möglichkeiten. Vor der Küste von Koh Lanta liegen kleine Atolle, die Sie mit Schnorchelausflügen erreichen können. Eine Besonderheit sind die Mangroven an der östlichen Seite der Insel. Unternehmen Sie zum Beispiel eine Kajaktour durch dieses Gebiet. Im Süden der Insel befindet sich der Koh Lanta Nationalpark, der auch einen Besuch wert ist. Ein Leuchtturm an der südlichsten Spitze, umgeben von zwei Buchten, Meer und grünem Hinterland, liefert ein schönes Fotomotiv. Wenn Sie einmal selbst auf thailändischen Straßen fahren möchten, können Sie sich vor Ort einen Roller oder ein Fahrrad mieten und damit auf Erkundungstour gehen.

    Cocktails und Sonnenuntergang in Thailand

    Genießen Sie zum Abschied einen fruchtigen Cocktail

    Tag 19 – Transfer zum Flughafen Krabi und Rückflug

    Genießen Sie heute noch einmal Ihr Frühstück und ein letztes Bad im erfrischenden Meer vor Koh Lanta. Dann werden Sie abgeholt und in etwa zwei Stunden zum Flughafen von Krabi gebracht. Hier endet Ihre Thailand Rundreise. Wir planen Ihnen einen Flug ab Krabi ein. Die meisten Verbindungen landen noch einmal in Bangkok zwischen. Wenn Sie möchten können Sie hier auch noch eine letzte Nacht vor Ihrem Rückflug verbringen, um noch einmal das Großstadtflair auf sich wirken zu lassen. Ansonsten steigen Sie in Bangkok aber einfach um und fliegen zurück nach Hause.

    Tag 20 – Ankunft in Deutschland

    Die meisten Flüge starten erst am Abend und landen dann am nächsten Morgen in Europa. Gerne können Sie auch Ihre Thailand Reise noch verlängern oder weitere Inseln besuchen und ein Inselhüpfen durch Thailand unternehmen.