Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Thailand

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638100

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    River Kwai und Burma Bahn

    Natur pur und etwas Geschichte erleben in Zentralthailand

    River Kwai und Burma Bahn
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Gruppenbaustein
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: dienstags und donnerstags
    Reiseroute: Bangkok – Mae Klong – River Kwai - Kanchanaburi
    Reisepreis: € 238 p.P. bei 2 Personen
    € 322 p.P. bei 2 Personen (Privat, Start täglich)

    Eine abwechslungsreiche und informative Tour durch die Natur und Geschichte rund um den River Kwai. Sie besuchen einen authentischen Zugmarkt in der Nähe von Bangkok und das 'Hellfire' Pass Museum, wo Sie viele Informationen über die berüchtigte "Todesbahn" aus dem 2. Weltkrieg erhalten. Planschen Sie zur Erfrischung in den glasklaren Wasserbecken der Erawan Wasserfälle und fahren Sie ein Stück über die Originalschienen der legendären Burma-Bahn. Die erste Nacht verbringen Sie in einem schwimmenden Bungalow auf dem River Kwai mitten im Dschungel. In der zweiten Nacht schlafen Sie in einem komfortablen Hotel bei Kanchanaburi.

    Übernachtung: 1 Nacht in einer schwimmenden Hütte auf dem River Kwai und 1 Nacht in einem komfortablen Resort in Kanchanaburi Komfort 1 & 3
    Aktivitäten: Besuch des „train markets“, des Hellfire Pass Museums und der Erawan Wasserfälle mit einem Englisch sprechenden Guide
    Transport: Transfer während der Tour im Minibus, Fahrt mit der Burmabahn, Fahrt im Longtailboot zu den schwimmenden Hütten
    Mahlzeiten: Mittag- und Abendessen an Tag 1, Frühstück und Mittagessen an Tag 2, Frühstück an Tag 3
    • Eintritt zum Erawan Nationalpark, 6 Euro pro Person

    • weitere Eintrittsgelder

    • weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Weiterreise ab Kanchanaburi

    river-kwai-train-market-zug

    Auf dem „train market“ heißt es: „Vorsicht, der Zug kommt!“

    Tag 1 – Von Bangkok aus geht es weiter…

    Der Baustein beginnt sehr früh morgens an Ihrem Hotel in Bangkok, wo Sie abgeholt werden. Zusammen mit anderen Reisenden und Ihrem Guide fahren Sie in einem Minibus zur Stadt Samut Songkhram, welche direkt an einem Hafen liegt. Mitten in einem geschäftigen Markt befindet sich der Bahnhof, der hier auch „train market“ genannt wird. Direkt an den Gleisen finden Sie neben fangfrischem Fisch exotisches Obst und Gemüse, welches auch liegen bleibt sobald sich ein Zug nähert. Lediglich die Markisen werden eingeklappt. Sobald dieses unterhaltsame Schauspiel vorüber ist, fahren die Händler Ihre Markise wieder aus und der Verkauf geht weiter. Um dieses Spektakel besser zu beobachten, positionieren Sie sich am besten direkt auf dem Markt zwischen den Verkäufern. Danach reisen Sie weiter in Richtung River Kwai.

     

     

     Anreise mit dem Boot zu Ihrer Unterkunft mitten Dschungel

    Mit einem Longtailboot fahren Sie über den River Kwai

    Nach einem kurzen Lunch, der mitinbegriffen ist, besuchen Sie zunächst das Hellfire Pass Museum. Hier erfahren Sie, wie die Kriegsgefangenen im Zweiten Weltkrieg behandelt wurden und unter welchen Umständen die Arbeiten rund um die Bahnlinie durchgeführt werden mussten. Anschließend können Sie die 500 Meter lange, durch den Fels geschlagene Schneise des Hellfire Pass entlang laufen und sich einen persönlichen Eindruck der sogenannten „Todesbahn“ verschaffen. Ihr Minivan bringt Sie in wenigen Minuten zum River Kwai. Mit einem traditionellen Longtailboot werden Sie durch die bergige Dschungellandschaft zu den Jungle Rafts gefahren. Dabei handelt es sich um schwimmende Häuschen auf Bambuspontons. Sie schlafen in Ihrem eigenen, gemütlichen Bungalow mit Schwimmsteg und Hängematte direkt vor der Tür. Es gibt keine Elektrizität und so wird Ihre Veranda abends durch flackernde Öllampen beleuchtet – sehr romantisch. Das Wasser des Kwai Flusses ist im Allgemeinen sicher zum Schwimmen. Lassen Sie sich einfach ein Stückchen treiben, aber nehmen Sie sich vor den teilweise starken Strömungen in Acht. Da es nachts recht frisch werden kann, empfehlen wir Ihnen längere Kleidung mitzunehmen. Abendessen und Frühstück sind inklusive.

     

    river-kwai-erawan-nationalpark-wasserfall-pool

    Ein Ausflug zu den Erawan Wasserfällen

    Tag 2 – Kanchanaburi Aufenthalt; Erawan Wasserfälle

    Nach Ihrer erholsamen Übernachtung auf den romantischen Rafts fahren Sie mit dem Longtailboot zurück zum Anleger und werden in einer Stunde zu den Erawan Wasserfällen im gleichnamigen Nationalpark gebracht (Eintritt: circa 5 Euro, vor Ort zu zahlen). Die Wasserfälle haben sieben Ebenen. Es dauert je nach Wandertempo circa eineinhalb Stunden, um den höchsten Wasserfall auf 500 Metern Höhe zu erreichen. Als wir dies geschafft hatten, war uns sehr warm. Nehmen Sie also genügend Trinkwasser mit. Ihre Mühe wird durch eine märchenhafte Umgebung belohnt: glänzendes Wasser in hellblauen Bassins sowie Kalksteine, in die grottenähnliche Buchten geschliffen wurden. Auf den meisten Ebenen kann man schwimmen. Sie haben etwa drei Stunden „frei“ um die Wasserfälle zu erkunden. Der anschließende Lunch ist inkludiert.

     

     

    Blick aus dem Zug auf die Umgebung des Fluss Kwai

    Fahrt mit der Burma-Bahn entlang des River Kwai

    Nach dem Essen begeben Sie sich in einer knappen halben Stunde nach Nam Tok, wo Sie in die berühmte Burma-Bahn umsteigen. Gleich nach der Abfahrt bietet sich Ihnen der landschaftlich schönste Abschnitt der noch verbliebenen Strecke der „Todesbahn“, die ursprünglich bis nach Burma (das heutige Myanmar) führte. Auf der rechten Seite haben Sie die beste Aussicht und sehen den River Kwai und den Dschungel, während sich der Zug an der markanten Felswand vorbei windet. Mit dem Minivan geht es weiter nach Kanchanaburi. Hier besuchen Sie am späten Nachmittag die berühmte Brücke am Kwai Fluss, die Sie zu Fuß überqueren können. Anschließend werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht. Sie schlafen in einem komfortablen Resort in der Nähe des Flusses, etwas außerhalb von Kanchanaburi. Den Rest dieses Tages Ihrer Thailand Reise verbringen Sie in Eigenregie. Wenn Sie möchten, können Sie sich hier zur Entspannung eine Thai Massage gönnen, oder Sie setzten sich einfach in ein Restaurant am Flussufer und genießen ein leckeres Thai-Curry.

    river-kwai-kanchanaburi-bruecke-am-kwai-saskia-fluss

    Der Kwai Fluss mit seiner berühmten Brücke

    Tag 3 – Abreise aus Kanchanaburi

    Nach dem Frühstück endet dieser Baustein. Viele Reisende kehren in drei Stunden mit dem Überlandbus zurück nach Bangkok um von dort zu planen, wie Sie weiter durch Thailand reisen. Bei Fragen zum Rücktransfer wenden Sie sich gerne an Ihren Guide oder an die Rezeption. Dann kann die Rundreise durch Thailand weiter in den Norden aber auch in den Süden zu tropischen Inseln gehen.

     

    river-kwai-pier-to-rafthouse

    Auf dem Weg zu den Jungle Rafts

    Tipps

    Mitnehmen: bequeme/feste Schuhe, Badezeug (am Besten am Morgen des zweiten Tages direkt drunter ziehen für dens Wasserfallbesuch) und ein Handtuch

    Beste Zeit für diese Tour: Dieser Baustein kann ganzjährig gut erlebt werden. Es ist im März und April recht warm und es regnet von Mai bis November häufiger – wodurch die Natur sehr schön grün ist und die Erawan Wasserfälle noch beeindruckender sind.

    Essen und Trinken: Am ersten Übernachtungsort schlafen Sie auf dem Fluss. Es gibt dort kein Dorf und somit auch keine Einkaufsstraße. Mahlzeiten sind daher inklusive. Am zweiten Tag ist ein Lunch beim Wasserfall inbegriffen. Später können Sie in Kanchanaburi einfach selbst Ihr Essen nach Wunsch kaufen.