Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu

Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

Info

Rufen Sie uns an

+49 2151 3880 100

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
Persönliche Beratung in unserem Büro
nach Terminvereinbarung

 
Auf Tierbeobachtung im Khao Yai Nationalpark

Auf Spurensuche im Khao Yai Nationalpark

Faszinierende Tier- und Pflanzenwelt im Khao Yai Nationalpark nordöstlich von Bangkok

  • Keyfacts
  • In Kürze
  • Inklusive
  • Exklusive
  • Karte
Reiseform: Kleingruppe
Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
Ort: Pak Chong / Khao Yai Nationalpark
Reisepreis: € 170 p.P. bei 2 Personen
Highlights: Parksafari mit einem Guide
Besuch einer Fledermausgrotte
Exotische Pflanzen, verschieden Affen- und Vogelarten bestaunen

Nach nur einer Dreistunden-Fahrt von Bangkok aus befinden Sie sich in einer komplett anderen Welt und sind umgeben von Bergen, Wasserfällen und exotischen Pflanzen. Der Khao Yai Nationalpark beheimatet wilde Elefanten, Tiger, Bären, Gibbon-Affen, Schlangen, Papageien und viele andere exotischer Tiere. Während Ihres Aufenthaltes besuchen Sie Fledermausgrotten und machen sich mit Ihrem Guide auf die Suche nach den wilden Tieren. Sie machen unter anderem auch Halt bei dem Wasserfall, von dem Leonardo DiCaprio bei einer Szene in "The Beach" sprang. Am Ende des Tages können Sie in Ihrem Resort bei einer Runde im Pool entspannen.

Übernachtung: 2 Nächte in einer Lodge mit Swimming Pool außerhalb des Nationalparks Komfort 3
Aktivitäten: Ausflug zu einer Feldermaushöhle und Parksafari in einer Kleingruppe (max. 15 Personen) und mit Englisch sprechendem Guide
Transport: Transfer von Pak Chong zur Lodge und zurück
Pick-up Truck im Nationalpark
Mahlzeiten: 2 x Frühstück
1x Mittagessen
  • Transfer Pak Chong Bahnhof / Busstation – Hotel

  • weitere Mahlzeiten und Getränke

  • Trinkgelder

  • An- und Abreise

Fledermausschwarm im Khao Yai Nationalpark

Ausschwärmende Fledermäuse im Khao Yai Nationalpark

Tag 1 – Ankunft im Khao Yai Nationalpark

Mit dem Bus oder Zug kommen Sie vormittags im Ort Pak Chong an. Am Bahnhof werden Sie abgeholt. Bei Anreise mit dem Bus rufen Sie kurz die Lodge an, sobald Sie Pak Chong erreicht haben, oder nehmen einfach selbst ein Taxi (circa 15 Minuten, 4 Euro). Sie checken in Ihrer Lodge ein, die etwas außerhalb des Khao Yai Nationalparks liegt. Es ist eine gemütliche Ansammlung von verschiedenen Gebäuden mit geräumigen Zimmern, Open-Air Restaurant und zwei Swimming Pools. Nehmen Sie sich lange Kleidung mit, da es nachts manchmal etwas frisch werden kann. Gegen halb vier starten Sie mit den anderen Reisenden in einem offenen Pick-up Ihre Tour zu einer Fledermausgrotte im Khao Yai Nationalpark, wo Sie tausende dieser Tiere beobachten können, die bei Anbruch der Dunkelheit ihre Höhle verlassen.

Ein Elefant überquert die Straße im Nationalpark

Im Khao Yai gibt es freilebende Elefanten

Tag 2 – Tagesausflug in den Khao Yai und abendliche Foto-Safari

Nach dem Frühstück starten Sie gegen 8:00 Uhr erneut in einem offenen Pick-up (Songthaew) Ihre Tour mit Guide durch den Khao Yai Nationalpark. Sie fahren quer durch den unberührten Dschungel. Ihr Fahrer und der Guide sind beide geschult, durch das dichte Blätterwerk die Tiere zu entdecken. Plötzlich steigt der Fahrer auf die Bremse und der Guide bittet Sie schnell aus dem Auto zu steigen. Ferngläser im Anschlag: Ganz still sitzt ein enorm großer Nashornvogel auf einem Ast, ab und zu hört man seine Rufe. Ein kleines Stück weiter sitzen ein paar unerschrockene Makaken auf dem Weg – erst wenn man dicht heran kommt, werden die kleinen Affen scheu. Die großen Gibbons sehen Sie nur hoch in den Bäumen des Khao Yai Nationalparks.

 

 

Besuch eines Wasserfalls im Khao Yai Nationalpark

Neben Tieren und Pflanzen gibt es auch Wasserfälle im Khao Yai Nationalpark

Auf Ihrer weiteren Fahrt durch den Khao Yai Nationalpark lassen Sie die Geräusche und Bilder des geschützten Gebietes auf sich wirken. Sie sehen wilde Orchideen und Schmetterlinge flattern in alle Richtungen davon. Manchmal hören Sie das Gekreische von vorbeifliegenden Papageien. Sie wandern etwa zwei Stunden auf Elefantenpfaden durch den Dschungel. Selbst in der Trockenzeit bekommen Sie spezielle lange Socken, sodass Zecken und Blutegel nicht in ihre Hose kriechen können. Wenn es regnet, erhalten Sie eine Art Regenponcho. Der Guide erzählt über Würgebäume und lässt Sie am Blatt eines Zimtbaums oder am Sandelholz riechen. Nach einem Lunch geht es weiter zu einem Wasserfall, welchen Sie vielleicht aus dem Film “The Beach” kennen. Am vollsten und am schönsten ist der Wasserfall in der Regensaison. Auf dem Rückweg haben Sie vielleicht Glück, Elefanten entlang der Straße zu sehen. Es ist atemberaubend, die wildlebenden Dickhäuter aus nächster Nähe zu erleben. Mit Einbruch der Dunkelheit kehren Sie in Ihre Lodge am Rande des Khao Yai Nationalparks zurück.

Unterwegs in den grünen Feldern des Khao Yai

Reisespezialistin Stefanie beim Trekking durch herrlich grüne Felder

Tag 3 – Abschied vom Khao Yai Nationalpark

Nach dem Frühstück können Sie noch eine Runde im Pool drehen, bevor Ihr Abenteuer im Khao Yai Nationalpark endet. Ein Mitarbeiter von der Lodge wird Sie nach Pak Chong zum Busbahnhof oder Zug bringen. Für viele geht es auf der Thailand Rundreise weiter in den Norden um die Umgebung von Chiang Mai zu erkunden. Manche zieht es auch in den Süden, um bei einem Inselhopping in Thailand an den tropischen Stränden zu entspannen.

Beobachten Sie verschiedene Affenarten im Khao Yai Nationalpark

Auf Tuchfühlung mit verschiedenen Affenarten im Khao Yai Nationalpark

Tipps

Mitnehmen: geschlossenen Wanderschuhe oder Turnschuhe mit guter Sohle und festem Halt, Taschenlampe (für die Fledermausgrotte) und ein gutes Fernglas

Beste Reisezeit

Da Sie hier in einem bergähnlichen Gebiet sind, ist es etwas kühler als in Bangkok. Nehmen Sie einen Sweater oder eine Jacke mit (vor allem von November – Februar). Zwischen Juni und Oktober regnet es circa zwei bis drei Stunden pro Tag. Dadurch ist der Dschungel zu dieser Zeit am schönsten: denken Sie an die Nebelfelder, die bis am späten Morgen in den Bergen hängen, wilde Orchideen, die überall blühen, und viele Schmetterlinge. Die beste Zeit, um wilde Elefanten zu sehen, ist der Winter – November bis Februar.

Essen und Trinken

Es gibt kein Dorf und keine Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe der Lodge. Frühstück ist inklusive und Abendessen können Sie in der Lodge bestellen. Eventuell wollen Sie vor der Ankunft in Ihrer Unterkunft noch ein paar zusätzliche Snacks besorgen.