Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu

Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

Info

Rufen Sie uns an

+49 2151 3880 100

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
Persönliche Beratung in unserem Büro
nach Terminvereinbarung

 
Unentdecktes Paradies

Unentdecktes Paradies – Koh Phayam

Unberührte Inselidylle auf Koh Phayam bei Ranong

  • Keyfacts
  • In Kürze
  • Inklusive
  • Exklusive
  • Karte
Reiseform: Individuell
Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
Starttage: täglich
Ort: Koh Phayam
Reisezeit: November - April
Reisepreis: € 221 p.P. bei 2 Personen
Highlights: ✓ Unberührte Insel besuchen
✓ In kleinem Bungalow am Strand übernachten
✓ In der Hängematte die Seele baumeln lassen

Keine Autos und nur wenige Touristen, stattdessen gemütliche Bungalows und weiße Sandstrände mit Kokospalmen – herzlich Willkommen auf Koh Phayam. Sie verbringen drei Nächte auf dieser kleinen, authentischen Insel. Die Sandstrände an der Westküste laden tagsüber zum Sonnenbaden ein und bieten abends die Möglichkeit, mit den Füßen im Sand leckere thailändische Gerichte zu probieren. Ob am Strand oder in der eigenen Hängematte direkt vor der Tür, hier können Sie Ihre Seele richtig baumeln lassen.

Übernachtung: 3 Nächte auf Koh Phayam in einer gemütlichen Bungalowanlage am Strand Komfort 2
Transport: Transfer im Speedboot oder einer Fähre von Ranong nach Koh Phayam und zurück
Mahlzeiten: 3 x Frühstück
  • weitere Mahlzeiten

  • Trinkgelder

  • An- und Abreise nach und von Ranong

Willkommen auf Koh Phayam

Das Paradies hat einen Namen – Koh Phayam

Tag 1 – Ankunft auf Koh Phayam

Sie werden mit dem Speedboot in Ranong abgeholt und fahren in 45 Minuten zum Anleger von Koh Phayam. Dort angekommen warten bereits einige Inselbewohner, um Sie für ein paar hundert Baht direkt zu Ihrer Unterkunft an der Westküste zu fahren. Die einzigen Transportmittel auf der Insel sind Roller, da Autos nicht erlaubt sind. So wird bereits der Transfer auf Koh Phayam zu einem kleinen Erlebnis, bei dem Sie die landschaftliche Schönheit der Insel entdecken können. Weil uns die Rollerfahrt so gut gefallen hat, haben wir uns entschlossen, uns für die Dauer unseres Aufenthaltes auf Koh Phayam selbst einen Roller zu mieten. So konnten wir völlig unbeschwert die Insel auf eigene Faust erkunden. Wenn Sie sich auch für einen eigenen Roller entscheiden sollten, achten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit bitte darauf einen Helm zu tragen. Sie übernachten in einer gemütlich eingerichteten Unterkunft an der Nordwestküste der Insel. Die Anlage liegt direkt am Strand und die Bungalows verfügen über einen Ventilator, eine kleine Veranda und eine Kaltwasserdusche. Die Abkühlung wird Ihnen wie gelegen kommen. Vom Restaurant aus können Sie am Abend bei einem leckerem Thai-Gericht den Sonnenuntergang genießen.

Mit dem Roller unterwegs am Strand von Koh Phayam

Mit einem Roller lässt sich die Insel gut erkunden

 

Tag 2 und 3 – Koh Phayam nach eigenem Geschmack entdecken

In den nächsten zwei Tagen können Sie entweder aktiv Koh Phayam erkunden oder entspannt die Ruhe und Abgeschiedenheit genießen. Wir haben die Möglichkeit genutzt, mit dem Roller die anderen Buchten der Insel anzusteuern und es uns dort für ein paar Stunden gemütlich gemacht. Auch ein Abstecher zum Pier, an dem Sie angekommen sind, lohnt sich. In dem angrenzenden Dorf können Sie bei einem leckeren Mittag- oder Abendessen etwas Kontakt zu den Einheimischen aufbauen. Außerdem können Sie hier für ein paar Baht Ihren Roller wieder auftanken lassen. Die schmalen Betonpisten im Inselinneren von Koh Phayam führen mitten durch den Dschungel und bieten so zahlreiche Anlässe für einen kleinen Foto-Stopp. Wenn Sie sich in die etwas entlegeneren Ecken vorwagen, geht dies meist nur noch auf abenteuerlichen Sand- und Steinwegen. In vielen Fällen lohnt sich der zusätzliche Aufwand unserer Meinung nach, da Sie mit tollen Ausblicken belohnt werden.

Schaukel am Strand von Koh Phayam

Reisespezialist Stefan am Strand von Koh Phayam

 

Damit der Erholungsfaktor nicht zu kurz kommt, empfehlen wir Ihnen, sich genügend Zeit frei zu halten, um den Puderzuckerstrand vor Ihrer Haustür zu genießen. Einfach mal faul in der Sonne liegen und nichts tun, regelmäßige Erfrischungsbäder im türkisblauen Wasser der Andamanen See nehmen und das Hütte-am-Strand-Gefühl erleben – Koh Phayam bietet viele Möglichkeiten zu relaxen. Oder Sie ziehen sich in den Schatten der üppigen Laubbäume zurück und entspannen bei einem erfrischenden Cocktail und einem packenden Buch. Abends gab es dann für uns nichts schöneres, als bei einem eisgekühlten Bier den Sonnenuntergang über der Andamanen See zu genießen. Diese Bilder zählen noch heute zu den Highlights unserer Thailand Riese und unserer Fotoalben. Später können Sie am Long Beach entlang schlendern und es sich in einem der kleinen Strandrestaurants im Sand gemütlich machen. Hier bekommen Sie in entspannter Atmosphäre für kleines Geld köstliche thailändische Gerichte.

In der Hängematte vorm Bungalow relaxen

Auf Koh Chang ganz entspannt in der Hängematte faulenzen

Tag 4 – Abreise von Koh Phayam

Dieser Baustein endet nach dem Frühstück. Ist Koh Phayam das Ende Ihrer Thailand Tour? Dann kehren Sie zurück nach Ranong, um von hier aus das Flugzeug nach Bangkok zu nehmen. Wenn Sie noch ein paar weitere Tage im Süden verbringen möchten, besuchen Sie zum Beispiel die Nachbarinsel, das “kleine” Koh Chang oder den Badeort Khao Lak. Lassen Sie sich von unseren Thailand-Reisespezialisten individuell beraten.

Senden Sie Ihre Reiseroute.