Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu

Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

Info

Rufen Sie uns an

+49 2151 3880 100

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
Persönliche Beratung in unserem Büro
nach Terminvereinbarung

 
Nordthailand aktiv erkunden

Verkehrsmittel in Thailand

Reisen in Thailand ist schon fast ein Erlebnis an sich. Trotzdem verfügt das Land über eine relativ gute Infrastruktur. Das Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist günstig und gut organisiert. Züge und Busse fahren nach einem festen Fahrplan. Obendrein ist es eine tolle Art, die abwechslungsreiche Landschaft zu genießen und unterwegs Menschen kennen zu lernen. Sie werden sehen, dass jeder Transfer seinen eigenen Charme hat. Während Ihrer Reise organisieren wir die langen Transfers zwischen den Städten bzw. Ihren Bausteinen mit dem Flugzeug, dem Bus oder dem (Nacht-)Zug. Die übrigen kleinen Transfers können Sie einfach vor Ort regeln.

Reisen in Thailand mit Bus und Zug

Mit dem Bus durch Thailand reisen

Die Busse in Thailand sind modern und bequem

Mit dem Bus in Thailand unterwegs

Thailand hat ein modernes und gut organisiertes Busnetzwerk. Alle großen Städte sind miteinander verbunden. Außerdem werden die Busse auch von den Thailändern selber genutzt. Da sie neugierig sind, probieren sie oft mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie werden sehen, dass Mönche hinten im Bus Platz nehmen, oft auf gekennzeichneten Plätzen. Sie zahlen etwa 50 Cent für eine Fahrt von einer Stunde. Beachten Sie aber, dass die Busse oft voll sind und es wenig Platz für großes Gepäck gibt. Die örtlichen Busse haben einen Ventilator, häufig stehen auch die Fenster und Türen offen, um für kühle Luft zu sorgen. Für die längeren Fahrten empfehlen wir Ihnen einen bequemeren Linien- oder Expressbus. Diese verfügen über Klimaanlagen und bieten mehr Platz und verstellbare Sitze. Häufig sind in einem VIP-Bus auch kalte Getränke zu erhalten und es gibt an Bord eine Toilette. Die Linienbusse zwischen den Städten starten mehrmals pro Tag und fahren (beinahe immer) pünktlich ab. Wir können auf den meisten Strecken Plätze für Sie reservieren.

Mit dem (Nacht-)Zug in Thailand unterwegs

Das Reisen in Thailand per Zug ist sehr gut organisiert. Vor allem lange Strecken sind gut mit dem Nachtzug zu überbrücken. So können Sie nachts schlafen und verlieren tagsüber keine Zeit. Sie kommen so auch schnell in Kontakt mit anderen Reisenden. Die Sitze werden zu Betten umgebaut und Ihnen werden frische Kissen und Decken zur Verfügung stellt. Die Züge sind sauber, aber erwarten Sie trotzdem nicht allzu viel Komfort. Wir buchen normalerweise die 2. Klasse. Die Klimaanlage wird automatisch geregelt. Daher ist es häufig kühl im Zug. Einen warmen Pulli sollten Sie daher dabei haben. Sie können Ihr Gepäck neben Ihrem Platz aufbewahren und jeder hat einen eigenen Vorhang vor seinem Bett. Es gibt Toiletten und Waschbecken mit kaltem (nicht trinkbarem) Wasser zum Waschen und Zähneputzen. Wer etwas mehr Privatsphäre haben möchte, kann Plätze in der 1. Klasse anfragen. Sie übernachten dann in abschließbaren Abteilen, die zwei oder vier Personen Platz bieten. Die Plätze in der 1. Klasse sind jedoch sehr begrenzt und oft ausgebucht. Obwohl die Zugfahrten von uns im Voraus gebucht werden, kann es Engpässe bei den Verfügbarkeiten geben; vor allem um die Festtage herum (z.B. Loi Krathong im November und Songkran im April).

Unterwegs in Thailand mit Tuk Tuk, Taxi, Songthaew und Roller

Mit dem Tuk Tuk kommen Sie gut durch den Verkehr

Das Tuk Tuk ist ein typisch thailändisches Fortbewegungsmittel

Tuk Tuk

Tuk Tuks sind ein sehr populäres Transportmittel und eine Fahrt mit einem Tuk Tuk ist ein echtes Erlebnis! Sie sehen diese motorisierten Rikschas eigentlich überall. Das Geknatter des Motors, die warme Wind, der einen um die Nase weht und der quirlieg Verkehr – unserer Meinung nach gehört eine Tuk Tuk-Fahrt zu jeder Thailand Reise. Sprechen Sie den Preis mit dem Fahrer ab bevor Sie einsteigen; das verhindert Missverständnisse. Für eine Fahrt von zehn Minuten bezahlen Sie etwa 50. Werden Ihnen sehr günstige Fahrten (10 Baht) angeboten, landen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit bei einem Schneider in der Hoffnung, dass Sie etwas kaufen wofür der Tuk Tuk Fahrer Provision bekommt. Greifen Sie da lieber auf ein anderes Tuk Tuk mit realistischem Preis zurück.

 

Das Taxi ist ein weit verbreitetes Verkehrsmittel

Das Taxi ist ein gutes uns günstiges Verkehrsmittel in Thailand

Taxi in Thailand

In Thailand sind Fahrten mit dem Taxi. Vor allem in den großen Städten ist die Fahrt mit einem Taxi die bequemste Weise. Wir empfehlen Ihnen, die mit knalligen Farben bemalten Taxis mit “Taximeter” zu nutzen. Sie zahlen dann den Preis des Zählers. Der Starttarif liegt bei rund 35 Baht und es kommen pro Kilometer circa zwei Baht dazu. Es ist nicht üblich dem Taxifahrer Trinkgeld zu geben; er wird sich dennoch freuen. Einige Fahrer behaupten, dass ihre Zähler kaputt seien und wollen lieber einen Preis aushandeln. Das ist allerdings häufig teurer. Die meisten Taxifahrer sprechen nur mit Händen und Füßen Englisch. Darum ist es praktisch eine Visitenkarte des Hotels mitzunehmen oder z.B. eine Stadtkarte, auf der Sie zeigen können, wohin Sie wollen. So wird Ihre Fahrt im Taxi ein Erfolg.

Songthaew

Neben dem Taxi ist ein Songthaew ein typisch thailändisches Transportmittel. Das ist ein überdachter Pick-up Truck mit eingebauten Bänken. Es ist ein praktisches und preiswertes Transfermittel und wird häufig für kurze Strecken genutzt. Das Songthaew fährt feste Routen; Sie können zu jedem gewünschten Zeitpunkt aussteigen. Wenn Sie Ihre Hand mit der Handfläche nach unten ausstrecken wird der Fahrer anhalten und Sie können einen Preis absprechen. Während unserer Reisen haben wir diese Songthaews auch häufig genutzt, z.B. beim Reise-Baustein “Chiang Mai Trekking – Dschungelpfad zum Bergdorf” im Norden von Thailand.

Roller sind das "Nummer Eins"-Verkehrsmittel in Thailand

Mit dem Roller können Sie die Region auf eigen Faust erkunden

Einen Roller mieten

Vor allem an kleinen Orten ist es toll auf eigene Faust loszuziehen. Sie können Ihr eigenes Tempo bestimmen und an den Orten halten, die Sie interessant finden. Fahrräder können Sie an einigen Orten bei Ihrem Hotel mieten und kosten circa zwei Euro pro Tag. An den etwas größeren Orten oder auf den Inseln können Sie auch Roller mieten. Sie können dann die Sehenswürdigkeiten besuchen, die außerhalb vom Zentrum liegen. Für das Mieten eines Rollers brauchen Sie keinen internationalen Führerschein, häufig wird Ihr Reisepass einbehalten oder Sie müssen eine kleine Kaution zahlen. Der Mietpreis kann variieren, von ungefähr drei bis acht Euro pro Tag. Das Tragen eines Helms ist Pflicht und absolut empfehlenswert.

Transfer über Wasser

Fähren und Longatilboote verkehren zwischen den Inseln Thailands

Mit Fähren und Longtailbooten die Inselwelt Thailands erkunden

Fähren

Viele große Inseln im Süden Thailands sind einfach mit der Fähre zu erreichen. Es gibt verschiedene Bootstypen, z.B. Katamarane, Expressboote und Speedboote. An Bord können Sie meist Snacks und Getränke kaufen. Zwischen den wichtigsten Insel verkehren die Fähren mehrmals pro Tag. Die Tickets für die Fähren buchen wir gerne vorab für Sie.

Longtailboot

Das Longtailboot ist ein typisch thailändisches Holzboot. Sie sind schmal, lang und häufig in verschiedenen Farben bemalt. An den Bug des Bootes sind verschiedene Leinentücher und manchmal auch Blumenkränze gebunden. Das machen die Skipper, um von ihren Göttern eine geschützte Fahrt zu bekommen. Einige Longtailboote haben eine Überdachung, die etwas Schutz gegen die Sonne oder den Regen bietet. Aber das ist nicht immer so. Es gehen je nach Länge des Bootes circa  16 Personen in ein Longtail.

 

Senden Sie Ihre Reiseroute.